Was ist ein Hochenergie-Magnet?

Das ist eine sehr spannende Frage und relativ einfach zu beantworten.

Hochenergie-Magnete

Sind Dauermagnete. Sie kommen aus der Gruppe der Seltenen Erden. Diese Magnete besitzen ein sehr hohes Energieprodukt von über 385 kJ/m³ oder 48 MGOe und ermöglichen ganz neue technische Lösungen. Darunter fallen Verkleinerungen / Minimierungen von bestehenden oder komplett neuen Magnetsystemen oder erheblich höhere magnetische Energien bei gleicher Baugröße gegenüber den herkömmlichen Magnetwerkstoffen wie BaFe oder AlNiCo.

Sehen wir uns einen einfachen Vergleich mal an:

Bei gleichem Energieinhalt muß ein BaFe-Magnet ein um 6 x größeres Volumen haben. Um in 1 mm Entfernung von der Polfläche ein Feld von 100 mT (1000 Gauß) zu erzeugen, muß ein Bariumferrit-Magnet ca. 25 x größer sein als ein Samarium-Cobalt-Magnet. Allein an diesem Beispiel können wir eine positive Entwicklung der neuen Magnet-Generation erkennen.

Auch das Energieprodukt der neuen Neodymium-Eisen-Bor-Magnete, welche heutzutage schon sehr weit verbreitet sind, ist ca. 70% höher als der im Beispiel genannten Samarium-Cobalt-Magnete. Der Nachteil ist eher in der Korrosion und Oxidation liegend. Man muss sehr auf die Einsatzmöglichkeiten unter feuchten Bedingungen achten.

Nachstehend ein Vergleich der Energieprodukte (B x H) max. von einigen Magnetwerkstoffen:

Hartferrit, gesintert, anisotrop (SrFe) = 32 kJ/m3

AlNiCo = 40 kJ/m3

Samarium-Cobalt (SmCo) = 225 kJ/m3

Neodymium-Eisen-Bor (NdFeB) = 360 kJ/m3

Print Friendly, PDF & Email

Bitte erfragen Sie unsere Preise vorab. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team von woellner-MagTec. Ausblenden

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman